Über 10% der PV-Anlagen erleiden einen jährlichen Ertragsverlust von 1,3% und mehr

Über 10% der PV-Anlagen erleiden einen jährlichen Ertragsverlust von 1,3% und mehr

Potential Induced Degradation (PID) ist eine der größten Bedrohungen des Ertrages von Solarpaneelen. Vor allem europäische Solaranlagen erleiden große Ertragsverluste.

Die Umformer der meisten Solaranlagen auf unserem Kontinent verfügen nämlich nicht mehr über einen Transformator, wodurch keine galvanische Trennung zwischen den Paneelen und dem Stromnetz mehr besteht. Infolgedessen ist es bei solchen Anlagen nicht möglich, das Kabel, das die Solarpaneele mit dem Umformer verbindet (negativer Pol), zu erden.

Ertragsverluste

Eine Studie des National Renewable Energy Lab (NREL) bei 2.128 Solarpaneelprojekten ergab, dass der durchschnittliche jährliche Ertragsverlust einer Photovoltaikanlage (PV-Anlage) 0,8% beträgt. Die breite Verteilung zeigt jedoch, dass bei vielen Projekten noch größere Verluste auftreten. Etwa 10% der untersuchten Projekte hat einen jährlichen Verlust von 1,3% und mehr.
PID verloop

 

Ursachen des Leistungsrückgangs

Die unten stehende Abbildung zeigt die verschiedenen Ursachen des Leistungsrückgangs bei Solarpaneelen. PID wird als das größte Problem bei „midlife“ Solaranlagen angesehen. Das Ausmaß, in dem PID sich präsentiert, nimmt mit der Zeit exponentiell zu. Ein rechtzeitiges Erkennen ist daher entscheidend!

 

Oorzaken degradatie
Quelle: Solarplaza.com

PIDbox

Die PIDbox von iLumen erhöht den Ertrag von Solarpaneelen und verlängert deren Lebensdauer. Dieses patentierte Gerät hat eine Doppelfunktion. Einerseits regeneriert die PIDbox die bestehenden Ertragsverluste, andererseits verhindert das Gerät künftigen weiteren Leistungsrückgang.

PIDbox Mini indoor

 

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.